-Start-     -Texte-     -Suche-     -Verweise-     -Gästebuch-     -Kontakt-          english
Der Bierdosenmann

Lassen sich fallen.
Lassen sich gehen.
Vergessene Qualen.
Wolln nicht verstehen.
Stehn an jeder Ecke
in der Hand ein Bier.
Schaun sich um.
Was macht der hier?

Jeden Tag zu jeder Zeit
Stehn sie nicht weit
keine Lust und nicht bereit,
zu ändern ihre Einsamkeit.

Schau ihn dir an
Oh schau ihn dir an, den Bierdosenmann.
Und denk daran, dein Leben in deiner Hand.
Und schau dich an. Und schau dich an.
Und denk daran, an den Bierdosenmann.

Sie haben ihr Leben in eigener Hand.
Doch sie saufen sich um ihren Verstand.
Geben sich zufrieden mit dem was sie sind.
Doch tief im Innern immer noch ein Kind.


[Fehler melden]       [Druckversion]