-Start-     -Texte-     -Suche-     -Verweise-     -Gästebuch-     -Kontakt-          english
Apoka

Leise lieben sich die Weißgewänder, flüstern durch die Plastiknacht
Es ist ein Spiel, so komm doch, komm doch!! Komm, wir werden ewig
tanzen, beseelt mit wilder Farbenpracht, ein Spiel, ein Tanz, ein Tod...
In deinen Höhlen voll Narzissenduft...Keine Luft! Gestaltverwandlung,
kalter Traum im goldenen Totenzimmer.Wo selbst der Staub gefriert
und ganz still steht...die dünne Knochenfee sich dreht und dreht und dreht......
Und staubesstill ruhn immer noch die Fragen, all die Schreie zwischen unseren
Worten- angenehm und ungestellt. Ungehört und bernsteinkalt von Karstadt
bis zum Judenfriedhof, hin zum Dornenblütenwald...
Die Bäume stehen dunkel, rauschen nicht mehr, Drachen fressen alles
Licht davon und Zwerge fangen Schmetterlinge. Die Eisgesichter,
schattenhafte Lichter, bilden Kreise bleich und schön, du bist vorbei
und in der Nacht verloren....Smaragdgrünes Gewächs, der Herzenswächter
sieht dich leuchten, einsam inder Ferne bald vergehen.....


[Fehler melden]       [Druckversion]