-Start-     -Texte-     -Suche-     -Verweise-     -Gästebuch-     -Kontakt-          english
Sententia

An den Pranger genagelt
Von gesichtsloser Menge umringt
Millionen Finger die von sich weg
mich mit sezierenden Blicken entkleiden
Ein fliehender Blick der auf steinerne Augen trifft
Spucken ihre Sorgen mir ins Gesicht
Werfen mir ihre Ängste vor die Knie
so bin ich es der ihre Last trägt
Ein unfreiwilliger, abstrakter Jesus ohne Stil
Ans Kreuz genagelt
bin ich gerade gut genug
Gesät habe ich stillen Frieden
Geerntet den maßlosen Hass
Von hinten angefallen
Niedergetreten
und ohne ein Wort der Gegenwehr
Trifft mich die Schuld
Ihnen die Hand der Freundschaft gereicht
In Notwehr erschlagen
Die Schuld ist nur zu sein!?
Was man ist!?


[Fehler melden]       [Druckversion]